Ihnen fehlt die Verbindung zum E-Lan!

Es ist Montag – aber ich konnte fast ausschlafen.

Ich musste am Vormittag schon aufräumen – durfte dann aber noch ne Stunde Diablo 3 RoS zocken.

Ich muss heut wieder ins Büro – aber nur einen halben Tag;

weil ich vorher zum Zahnarzt muss – aber der hat nur ekliges Zeug auf die Nähte getupft (tat trotzdem etwas weh).

Draußen herrschen 30 Grad – aber ich konnte mit dem Auto fahren.

Und dennoch kommt nicht so wirklich Schwung auf – und zum Teil liegt das an der Stimmung hier!

Featured image

Genau SO (Bild oben) würde ich dann gern mal durchs Büro laufen! Vor allem diese „SIE“ hätte es verdient. Eigentlich will ich mich ja gar nicht aufregen – das wäre das Ganze nicht Wert, aber raus lassen muss ich es doch. Menschen, die einen immer nur Aussaugen, einem die ganze Energie nehmen und so viel meckern und nörgeln, dass die eigene Stimmung schon kippt, die nur an sich denken und niemals etwas geben oder etwas für andere über haben – nicht mal ein lächeln.

Ich frag mich ja auch, wie man so durchs Leben kommen kann. Wie kann man überhaupt Menschen um sich halten, sich i-wo integrieren, wenn alles immer blöd ist?

Als ich sie nach ihrem Urlaub fragte, wie er gewesen sei, fing „SIE“ nach zwei Sätzen an die negativen Dinge aufzuzählen…

Als ich aus dem Urlaub kam, wurde ich begrüßt mit: „Ich dachte du hast Urlaub?!“ (Danke, ich freu mich auch die wieder zu sehen, war schön, Sonne schien, etwas Erholung hat echt gut getan!)

Stunden um Stunden hat diese „SIE“ in meinem Büro verbracht, hat sich ausgekotzt was nicht alles scheiße ist, was nicht alles mies läuft, was nicht alles unfair ist, wo sich nur niemand trauen soll was zu sagen und bla bla bla

Scheint die Sonne wird „SIE“ geblendet und es ist zu warm, aber im Schatten friert „SIE“ und wenn es regnet ist es eh doof, aber Schnee mag „SIE“ auch nicht und überhaupt „SIE“ kommt ja immer schon ein paar Minuten früher, also kann „SIE“ ja auch ein paar Minuten eher gehen, kann ja nicht sein das „SIE“ sich an reguläre Arbeitszeiten halten muss wie alle anderen auch und die Mittagspause steht ihr ja wohl zu also kann „SIE“ ja auch eine Stunde eher gehen, wenn „SIE“ diese ausfallen lässt, das ist ja nur logisch und da soll sich ja niemand wagen etwas dazu zu sagen und überhaupt hat „SIE“ heute Kopfweh, morgen ist es der Bauch und übermorgen ist es der Hunger, dann sind es die Füße, weil „SIE“ ja heute den Tisch decken musste, dazu muss man nämlich vom Bürostuhl aufstehen und warum können Termine eigentlich nicht so verschoben werden, das wer anderes als „SIE“ als Begleitung dabei ist?

Wenn ich das so lese – und das sind ja nur kurze Beispiele – frag ich mich, wie ich das monatelang ausgehalten habe? Ich hatte ja am Anfang echt Mitleid, dann wurde es anstrengend und nun bin ich einfach nur wütend, dass ich mir hab die Zeit stehlen lassen und mir nicht eher aufgefallen ist, womit ich da meine Zeit verschwende!

Ich hätte zocken können, oder lesen oder meine Fingernägel lackieren – alles wäre produktiver gewesen als Zeit für „SIE“ zu opfern!

Hat nicht Stephen King auch ein Buchtitel „SIE“ … die Zeichen waren so deutlich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s