Lachsciabatta mit Brunnenkresse

Lachsciabatta mit Brunnenkresse

Zutaten für ca. 2-3 Personen

  • 1 Ciabatta
  • 500 g Lachsfilet (vorzugsweise bereits in Scheiben geschnitten)
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz

  1. Olivenöl in eine kleine Schüssel geben, die Knoblauchzehen darüber auspressen (man kann sie auch fein hacken und dazugeben.) und leicht vermengen.
  2. Das Ciabatta in Scheiben schneiden, mit dem Knoblauchöl bestreichen und in den Backofen legen. Bei frischem Ciabatta ca. 5-10 min bei 150° C (Umluft) auf der mittleren Schiene, bei  der Aufback-Variante (nicht gefroren) bitte nach Anleitung.
  3. In der Zwischenzeit die Zitrone in Scheiben schneiden, und die Brunnenkresse waschen.
  4. Das geröstete goldbraune Ciabatta aus dem Ofen holen, mit dünnen Lachsscheiben belegen und mit Salz und Brunnenkresse bestreuen.
  5. Die Zitronenscheiben zum Garnieren nutzen und bei Bedarf vor dem Essen über die Häppchen träufeln.

Mit angebratenem Lachs funktioniert das ganze auch super. VORSICHT – macht nicht zu viel, das ganze ist sehr sättigend, auch wenn es nicht nach viel ausschaut.

Lachsciabatta mit Brunnenkresse

2 Gedanken zu “Lachsciabatta mit Brunnenkresse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s