fuck

FUCK – Ihnen ist es scheißegal.

Versuchen wir das Positive mit im Vordergrund zu halten: Vom Nikotin gelb-braun verfärbte Wände in der Küche – aber Schimmel gibt es nicht, vom Kalk in weiß und grün verdreckte Wasserhähne – aber das Waschbecken ist geputzt, eine Staubschicht auf den Wohnzimmerschränken in denen man nicht nur das Wort „Sau“, sondern einen ganzen Roman schmieren kann – aber die Wäsche ist frisch gewaschen und einen Spiegel der vor Zahnpasta- und Wasserflecken keinen Blick auf die Person gewährt – aber so sieht man die eigenen fettigen Haare nicht.

Organisation und Struktur im Alltag waren nie die Stärke der Gastgeber, jedoch war ein Mangel an Sauberkeit noch nie in so einem Ausmaß vorgekommen. Ich schäme mich – nach 5 Jahren kehre ich zurück und es ist wie ein Schlag ins Gesicht.

Und es ist Ihnen scheißegal.

Es gibt keinen Schimmel, die Waschbecken sind sauber und die Wäsche gewaschen – aber das reicht eben nicht.

 

4 Gedanken zu “FUCK – Ihnen ist es scheißegal.

  1. Mind Comedy schreibt:

    Hiermit spreche ich großes Mitgefühl aus. Bei mir ist es das Selbe, der Unterschied besteht darin, dass ich aus dem Teil der verkommenen Familie stamme, und mich wegen meiner Eltern vor dem größeren Kreis schäme. Jahre lang war ich der Einzige der sich gepflegt hat, nicht nach Rauch und Penner gerochen hat, der nicht ganz verkommen ist. Endlich bin ich ausgezogen, mit 16 in eine Wg, mein ECHTES ZUHAUSE, Mitbewohner/innen in meinem Alter, meine ECHTE FAMILIE! Selbstständigkeit, Überblick über Finanzen, Hygiene, ausgewogene Ernährung, Sport, wohl gekleidet, erwachsener als meine Eltern. Was für ein (nun) glückliches Leben.
    Dir wünsche ich viel Kraft, dich von diesen Menschen abzugrenzen, diese Menschen von dir fern zu halten. Du nimmst Schaden, wenn du versuchst sie ins Positive zu verändern. Entweder sie begreifen etwas, oder sie tuen es nicht.
    LG und alles Gute wünscht dir Leonard!

    Gefällt 1 Person

    • A_Unicorn schreibt:

      Ich hab lange überlegt, ob ich das überhaupt Schreiben soll… Der persönlichste Eintrag den ich bisher verfasst habe. Und direkt einen so leiben Kommentar. Danke.

      Deine Worte, es klingt ähnlich wie ich mit 16 – auch das Alter mit dem ich auszog – nur etwas reifer. Ich hoffte nach so langer Abwesenheit, vllt wünscht sich die Familie mehr, wenn sie sehen, was man erreicht, wenn man nur will und etwas dafür macht. Fehlschlag.
      Ich freue mich für dich, dass auch du es in ein Glückliches Leben geschafft hast! Immer wieder habe ich versucht, sie zu ändern, ihnen zu zeigen, dass es auch anders geht – und in der Tat habe ich immer nur gelitten. Ich wünschte ich wäre schon eher so weise gewesen, wie du es jetzt schon bist.

      Auch dir wünsche ich für deine Zukunft nur das Beste – sei stolz auf dich, du bist ein Kämpfer ( – viel cleverer als ich -) und gehst deinen eigenen Weg! 🙂

      Liebe Grüße
      A_Unicorn

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s