Kürbiscreme-Suppe

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 1 Kürbis (hier: Hokkaido)
  • 1 Bund Suppengemüse (alternativ: Lauch, Karotten, Sellerie, Petersilie etc nach Bedarf kaufen)
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • (optional) 1 handvoll Sonnenblumenkerne
  • Crème fraîche
  • 1 große Tasse Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • Rosmarin
  • Salbei

  1. Den Kürbis schälen, entkernen und grob Würfel.
  2. Das Suppengemüse säubern und ebenfalls grob zerkleinern.
  3. Alles in einem Topf geben und mit der in Wasser verdünnten Gemüsebrühe kochen. Die Brühe sollten nur den Boden des Topfes bedecken, nicht das Gemüse, da die Menge sich beim einkochen stark reduziert.
  4. Anschließend pürieren und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Salbei und einem Schuss Crème fraîche abschmecken.
  5. Wem das Ganze zu cremig ist, der kann es mit etwas Wasser oder Brühe weiter verdünnen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  6. Da mein Toastbrot unerwartet alle war, benutze ich normales Brot für die Croûton: entweder im Toaster oder in der Pfanne mit ganz wenig Öl rösten – weg mag, auch gern zusammen mit Sonnenblumenkernen oder eben nur diese ohne Croûton.
  7. Mein NicerDicer war mir beim Würfel des Brotes eine super Hilfe.

kurbiscremekurbiscreme2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s