[Flow Challenge] #11 1000 Fragen an dich selbst

Warum, wieso, weshalb bzw woher die Idee kommt kann man wunderbar auf Nana – Der Bücherblog nachlesen 🙂

  1. Bist du noch die Gleiche wie früher?
    • Nein und das ist auch gut so. In meiner Jugend z.B. musste ich um alles kämpfen, so nahm ich als Teenager – wo man eh rebellischer ist – die Haltung ein: Angriff ist die beste Verteidigung. Heute hab ich das abgelegt. Ich explodiere nicht gleich, Werte Kritik nicht als Angriff, sondern Hilfestellung (meistens jedenfalls). Auch in 5 Jahren möchte ich diese Frage mit nein beantworten können, denn ich will mich immer weiterentwickeln.
  2. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?
    • Ich hab als Kind Stunden mit malen und basteln verbracht und mir auch nichts sehnlicher als eine Kamera gewünscht – bekam diese auch, aber eine Polaroid. Heute als stylisch und Retro empfunden, ist das für ein Kind jedoch eine recht schlechte Wahl. Klar, das Ergebnis ist sofort sichtbar, aber die Kamera groß, schwer und unhandlich, die Filme (10 Bilder pro Film) sehr teuer. Jedes Motiv musste genau bedacht werden, Aufregung war unangebracht, denn dann verwackelten die Bilder. Kunst war in der Schule auch immer das Fach, indem ich stets eine 1 hatte und somit die schlechte Mathenote ausgleichen konnte, also war klar: ich muss einen kreativen Job machen. Mein Onkel und meine Tante schenkten mir irgendwann einen Computer mit Photoshop Elements. So kam ich nach und nach dazu, meiner Kreativität statt auf Papier digital freien Lauf zu lassen. Von da an war es nur noch eine Frage der Zeit, bis ich den Beruf des Medeindesigners für mich entdeckte 🙂
  3. Kann jede Beziehung gerettet werden?
    • Wenn beide Parteien es wollen ja, sei es auch nur, dass aus Liebe Freundschaft wird, aber ja, wenn beide es wollen und es auch wirklich versuchen denke ich schon.
  4. Kannst du unter Druck gute Leistungen bringen?
    • Kommt auf den Druck an, aber ich denke ein gesundes Maß an Lesitungs- und Erfolgsdruck kann schon förderlich sein.
  5. Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?
    • Meine jetzige. Ich hab die besten Freunde, die man sich wünschen kann, einen Mann der mich liebt und mit ihm endlich ein Zuhause – nicht nur eine Wohnung. Das Verhältnis zu dem kleinen Teil meiner Familie den ich liebe war nie besser und meine Tante ist mehr nur meine Tante, sondern auch meine Freundin.
  6. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
  7. Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?
    • Finde ich schwer zu beantworten, aber glaube meinem Herzen…
  8. Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?
    • zu wenig
  9. Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?
    • Am Meer, mit guten Büchern.
  10. Kannst du gut Witze erzählen?
    • Überhaupt nicht 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s