[Flow Challenge] #12 1000 Fragen an dich selbst

Warum, wieso, weshalb bzw woher die Idee kommt kann man wunderbar auf Nana – Der Bücherblog nachlesen 🙂

  1. Welche kleinen Dinge kannst du genießen?
    • gutes Essen, eine gute Unterhaltung, aufs Wasser schauen, ein gutes Buch
  2. Wofür darf man dich nachts wecken?
    • Für Menschen die mir wichtige sind, bin ich 24/7 da. Nehmen wir den Mann an meiner Seite, der darf mich jederzeit wecken, z.B. wenn er krank ist und etwas braucht, dass unten im Haus ist und nicht oben im Schlafzimmer: im Halbschlaf torkel ich zombiemäßig runter, hole, was er braucht und schlaf direkt weiter.
  3. Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern?
    • Typische Frauenfrage – schmalere Hüften, schmalere Taille, bissel flacheren Bauch, eine winzige Kleinigkeit an der Größe meiner Nase, die hohe Stirn soll weg, volleres Haar (am besten Locken) …
  4. Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
    • Ins Weltall in die Schwerelosigkeit oder in tiefsten Tiefen des Meeres wo noch niemand war.
  5. Muss man immer alles sagen dürfen? Ja?
  6. Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
    • Mir selbst.
  7. Kannst du gut loslassen?
    • Ich lerne es gerade…
  8. Sind Komplimente von Leuten, die du nicht gut kennst, wichtig für dich?
    • Nein.
  9. Vor welchem Tier hast du Angst?
    • Spinnen, Skorpione, Schlangen, große Hunde (ich weiß die können lieb sein, Kindheitstrauma…)
  10. Was hast du immer im Kühlschrank?
    • Essen. Wein oder Bier. Wurst die meine Miezen mögen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s