DREI POSITIVE DINGE #2017/7

Montag, 16.01.2017

Intuition…

…die Aufmerksamkeit dafür wollte ich mir ja durch das Buch etwas mehr aneignen – und siehe da, ich Besitze wohl mehr davon, als ich ursprünglich dachte. Das mit dem „für´s Universum öffnen“ und „den Geist freilassen“ hackt noch n bissl, aber das wie schon noch.

Weiterlesen

Drei positive Dinge #2017/2

Mittwoch, 11.01.2017

Ein Ende in Sicht…

… für diesen ungeliebten, langweiligen, undankbaren und extrem einsamen Bürojob. Heute Abend klärt das letzte Telefonat den offiziellen Eintrittstermin, dann kommt mein Autogramm darunter ich muss nur noch abwarten und die Tage zählen! Und den Aufhebungsvertrag bekommen und gut Verhandeln bei den Gesprächen und naja …

Weiterlesen

Wohnungsgewusel – ein Kleiderschrank ist nicht genug!

Schon gar nicht, wenn Mann mehr shoppt als Frau!

Eigentlich würde es reichen, wenn »Mann« ausmistet –  doch wer trennt sich schon gern von seinen Klamotten? Ich genausowenig wie er. Die rote Jeans, für die man vor 5 Jahren ein „Geiler Arsch!“ bekam, die aus Leder, in der man alle Blicke auf sich zog – heute ausschlißlich wegen des Presswurstsyndroms…

Fazit: wir brauchen mehr Schränke und überhaupt könnte das ganze – eher praktisch veranlagte – Schlafzimmer mal ein Re-Design vertragen…

Weiterlesen

X-Mas-Kalender-Deluxe!

Weihnachten, der eigentlich besinnliche Teil des Jahres artet für viele in Stress aus. Wem schenkt man etwas und vor allem was?

Auch wenn ich mir diese Frage oft selbst stellen muss, hab ich Spaß am schenken, verpacken, basteln und freue mich, wenn ich anderen eine Freude machen kann.

Als der Mann an meiner Seite im letzten Jahr laut verlauten ließ, er bestehe darauf etwas auszupacken, kam mir die Idee ihm einen Kalender aus 24 kleinen Geschenken zu basteln. (Natürlich gab es trotzdem noch ein normales Weihnachtsgeschenk) Wer allem Anschein nach so gern auspackt – mir war seine Neigung dahin noch nicht bekannt – der sollte das einmal im Jahr auch exzessiv ausleben dürfen 🙂
Weiterlesen

A Heaven on Earth – Comeback

Du trittst durch die versiegelten Türen, hübsche Engel mit kleinen Flügeln in weißen Kleidern und Schuhen empfangen dich mit einem freundlichen Lächeln. Ein Tisch mit roten Äpfeln gedeckt, Getränke stehen bereit, es duftet himmlisch. Tische, Stühle, Sofas – alles ist weiß, jede Wand ist ein Spiegel, einzig die Dekoelemente sind rot, zumeist Äpfel. Das ist A Heaven on Earth – das Royal Adam & Eve Hotel in der Türkei. Weiterlesen

Blackout – A new me coming soon …

36 ungelesene Whatsapp Nachrichten • 85 Benachrichtigungen bei Facebook • drei E-Mail-Accounts die alle über 100 Nachrichten haben und sortiert werden wollen • die Twitter-Timeline seit Tagen nicht gesehen • der Wäschekorb voll • die To-Do-Liste im Büro umfasst zwei DIN A4 Seiten – aber das Büro ist eh doof, eigentlich will ich weg, bekomme aber nur Absagen (bin ich so scheiße) • meine Wohnung müsste ich auch mal ausräumen und kündigen – würde viel Geld sparen, wir wohnen eh zusammen • das Telefon klingelt • die Katze springt mir ans Bein • eigentlich wollte ich noch laufen gehen – ich war noch so motiviert • mein Blog hängt • die Kamera staubt ein • der Bücherstapel wächst, keine Zeit zum Lesen • essen muss ich auch, aber dafür muss ich einkaufen … und Lust habe ich gar keine – auf nichts.

Manchmal ist einem alles zu viel – für nichts ist mehr Zeit, vor allem nicht für sich selbst. Alles ist ein MUSS und übt Druck aus – alles ist Zwang.

Weiterlesen