Hell wie ein Stern

Horoskop: Heute sind Sie zunächst etwas lethargisch, aber bis zum Abend gibt sich das. Es kommt genügend Wind auf, um Ihr Feuer zu schüren. Sie sind fast wie ein dürres Gestrüpp, das jederzeit in Flammen aufgehen könnte. Einmal entfacht, entsteht ein wunderbares Feuer, dessen Schein sich weit verbreitet. Sie leuchten hell wie ein Stern, von allen bewundert.

Nettes Horoskop. Ich liege mit Kaffee im Bett und dem Puschel auf dem Bauch. Ich liebe das laute schnurren, das beruhigt mich. Ich lag schon ewig nicht mit Kaffee und Puschel im Bett – um genau zu sein die gesamte Zeit in seiner Wohnung – was etwas Gutes an meiner neuen Wohnung ist. Immer das positive sehen!

Gestern hab ich aktiv geholfen Regale und Lampen anzubringen. Das tat gut. 9 1/2 Umzüge in 13 Jahren – klar hatte ich immer Hilfe, aber noch nie so viel wie hier. Nur einen Schrank vom gesamten Schlafzimmer hab ich selbst komplett zusammen gebaut und dabei noch die Regalböden falsch herum festgenagelt. Vermutlich fehlte deswegen das Gefühl „Zuhause“. Etwas eigenes muss her, außer das Aussuchen der Möbel und deren Anordnung. Ein Bandscheibenvorfall und Rückenschmerzen behindern eben doch wahnsinnig. Eine Kiste zu viel gehoben und mehrere Tage Schmerzen… Aber das wird, ich beginne jetzt das Projekt „Arbeitsplatz“ und „Farbe an den Wänden“.

Ich hab von meiner besten Freundin geträumt, ihr meinen neuen Kleiderschrank gezeigt und wieviel Platz ich jetzt nur für meine Sachen habe – wieviel Platz für Neues noch da wäre. Also hab ich Traumdeutung gegoogelt:

Ein Kleiderschrank ist in der Traumdeutung ein Traumsymbol, das für die Bewahrung der Identität, einer inneren Haltung und eigener Ideen steht. Er kann jedoch auch ein Hinweis auf Einschränkungen sein, die man durch eine andere Person erfährt. Das Aussehen des Schranks selbst kann Aufschluss über die emotionale Verfassung des Träumenden geben. Ist er aus dunklem Holz, deutet das Traumsymbol auf Schwermut hin, ist das Möbelstück im Traum hell und wirkt es eher leicht, drückt sich darin Lebensfreude aus. 

Mein Kleiderschrank ist weiß – in Real und im Traum. Das Aufzählen der positiven Dinge an meinem eigenen Reich wirkt also wohl langsam. Das ist gut.

Wenige Kleider weisen im Traum darauf hin, dass man im Leben gefährliche Herausforderungen sucht. Stehen die Türen des Traumsymbols „Kleiderschrank“ offen, warnt es vor Dieben und rät, im Umgang mit Fremden Vorsicht walten zu lassen.

Blöd, wenn man selbst an shopping denkt und die Traumdeutung dann von gefährlichen Herausforderungen spricht. Ich weiß ja selbst, dass shopping grad gefährlich ist, weil es so viel kostet. Umgang mit Fremden ist außer im Job nicht gefragt.

Darüber hinaus zeigt uns unser Unterbewusstsein mit dem Traumsymbol Kleiderschrank“, wie wir unsere momentane Lebenssituation empfinden. Hängt die Kleidung übersichtlich ein Stück neben dem anderen im Schrank, sind auch unsere Lebensumstände und die Beziehungen zu anderen geordnet. Herrscht im Kleiderschrank im Traum jedoch ein Durcheinander, weist dies in der Traumdeutung darauf hin, dass der Träumende mit seinen Emotionen und mit den Anforderungen, die das Leben an ihn stellt, nicht umzugehen weiß.

Sehr gut, meine Kleidung war geordnet – auch in Real und im Traum, nur in einem Fach nicht, aber bei einem 2 x 2 Meter Schrank ist eine kleine emotionale Krise von 50 x 50 cm doch wirklich tolerierbar. Ich hab auch nicht mehr das Gefühl, nichts im Griff zu haben, ich hab halt nur Phasen in denen ich kurz schwanke.

Dann drück ich meinen Puschel und sie schnurrt laut…

 

 

Sehnsucht…

Samstag, 4.30 Uhr am morgen – ich bin wach. Und mein erster Gedanke gilt ihm. Das dritte Wochenende ohne ihn. Er schläft bestimmt. Gut das mein Puschel da ist. Wenn ich erwache, heißt das für sie Futterzeit. Sie maunzt, springt ins Bett, maunzt weiter. Gut so. Mehr Puschel, weniger Nachdenken.

Obwohl das hier meine Wohnung ist und mein ganzes Bade- und Schlafzimmer einem Redesign unterzogen wurde, bin ich noch immer nicht angekommen. Es ist schön, es gefällt mir aber es ist noch immer nicht „zu Hause.“ Meist nutz ich diesen Begriff, wenn ich in die Verlegenheit komme über seine Wohnung zu sprechen. Er fehlt mir. Immer wieder.

Laut Statistik dauert die Trennungsphase die Hälfte der Zeit der Beziehungsdauer. Das steh ich nicht durch. Scheiß auf Statistik.

Nächstes Wochenende hab ich Geburtstag. Er fragt was ich mir wünsche… Soll ich das gut finden, weil er an mich denkt? Soll ich es doof finden, weil er nach 4 Jahren keine Idee hat? Soll ich es gut finden, weil er wohl wirklich eine Freundschaft aufrecht erhalten möchte? Soll ich es doof finden, weil ich leide und er es nicht bemerkt?

 

Er fehlt mir…

# 415 FREITAGS FÜLLEN

Das endlich mal wieder pünktliche  Freitags-füllen von scrap-impulse:

1.  Tief durchatmen und die ganzen Tratscher reden lassen, wenn sie sonst nix zu tun haben...

2. Ich weiß nicht, wie ich den Satzbaustein: und darum sagt man : „sag niemals nie“! verarbeiten soll, denn ich les grad ein Buch Thema „Sag immer und zu allem JA! 😀

3.  Was ist, wenn einfach glücklich sein, doch ganz einfach istBemühe ich mich dann umsonst?

4. Ich hab so starke Schoki-Gelüste, ich hoffe ich bekomm das in den Griff.

5. Mein Fernseher funktioniert nach wie vor ohne Probleme, ich hab wohl nicht diese komische Box von der alle im Moment reden.

6. Ich hab heut heiß gebadet, eine Haarkur und Gesichtsmaske aufgelegt, mir die Finger- und Zehennägel neu lackiert und im Garten mit Puschel und Kaffee in der Sonne gesessen und gelesen – das war wie ein Kurzurlaub.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Theater – Kafka, Der Prozess, morgen habe ich geplant, meine Prinzessin endlich wieder zu sehen und Sonntag möchte ich die nächsten 50 Artikel bei eBay online stellen – mein Gott ist das ein Zeitaufwand, damit hätte ich nicht gerechnet!

# 413 FREITAGS FÜLLEN

Das sehr verspätete  Freitags-füllen von scrap-impulse:

1.  Die ersten Frühlingstage hab ich mit meinen Miezen und was zu Lesen im Garten verbracht – muss ja meinen Fröhlichkeits- und meinen VitaminD-Level steigern, sagt mein Arzt...

Puschel

Puschel winkt, …

AdobePhotoshopExpress_0636eca63db14a099efc254480ff0574

… der Fussel schwingt reden …

AdobePhotoshopExpress_3d7fdc77486b46c9ac91b3e35753765b

… und ich entspanne etwas.

2. Ich hab´s nun trotz Rücken endlich geschafft mein Bad auch sauber zu machen. Bald kann man in der Wohnung wieder leben, fehlen nur noch Möbel wie Waschmaschine, Bett, Stühle und ein Tisch…

3. Ich habe dieses Jahr noch nicht einmal Geld am Ende des Monats über gehabt.

4.  Weidenkätzchen sind nicht direkt Frühlingsblumen, aber so süß und flauschigIn meinem Garten sind aber ca 50% der im letzten Jahr gepflanzten wiedergekommen 🙂 Dabei kam die Frage auf: Die Mehrzahl von Krokus? Krokusse, Kroki oder Kroken?

5.  Bei Schokolade werde ich schwach, war immer so und wird sich wohl nie ändern...

6.   Uh, hier ist diesmal Platz für ganz eigene Gedanken. Da bin ich so spontan total überfordert. Ständig quatsche ich und wenn´s dann drauf ankommt, dann fehlen mir Worte…

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend (Samstag) freue ich mich auf den Freitagsfüller und vllt einen guten Film, morgen habe ich geplant, über 100 Artikel auf ebay zu stellen und mir die Fingernägel neu zu lackieren und weil ich so spät dran war, ist mein Wochenende dann ja auch schon um.

# 412 FREITAGS FÜLLEN

Das  Freitags-füllen von scrap-impulse:

1.  Meine Füße sind mein geringstes ProblemSeit mein neuer Physio mich durchgeknetet hat, bin ich quasi bewegungsunfähig…

2. Muskelkater durch Massage, wie passt das zusammen?

3. Ich könnte eigentlich mal wieder einen Blogartikel verfassen, einen eigenen – ich hab so viel in Vorlage – aber ich bring es nicht fertig auf „publizieren“ zu drücken.

4.  Mit Cortisolspritzen beschwerdefrei werden, so verführerisch...

5.  Es gibt keine Garantie das es klappt, aber dass das Zeug ungesund ist schon...

6.   Der Puschel haart im Moment für 3 Katzen, wie macht sie das?

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Entspannung und Rückenentlastung durch Sitzpostionswechsel, morgen habe ich geplant ein paar Bilder durchgucken und vllt auf den Blog zu bringen (wenn ich schon keine Worte finde, dann wenigstens Momente) und Sonntag möchte ich meine EBay-Verkauflsite erweitern – alles muss weg, alles muss raus, alles soll neu!

# 411 FREITAGS FÜLLEN

Das  Freitags-füllen von scrap-impulse:

1.  Der blaue Himmel wurde vom Puschel so vermisst in den letzten Tagen – bei Regen ist draussen spielen blöd..

2. Spiele auf der XBox für Couch-Coop zu suchen ist wirklich umständlich.

3. Freitags bedeutet auch Vorfreude auf´s Wochenende.

4.  Meine Freunde sind unglaublich .

5.  Meine Haare sind endlich professionell gefärbt – ich liebe meine lila Haare.

6.  Ich sollte wieder wegen der Rückenprobleme zur Physio – oder soll ich das verschieben?.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Runde Star Wars Battlefront, morgen habe ich ein Date zweiter Runde Kaffee in meiner Küche – die Wohnung braucht gute Erinnerungen – und den Besuch einer Geburtstagsparty in einem hübschen Kleid geplant, und Sonntag möchte ich mit einem heißen Bad meinen Rücken entspannen – genau nach Anweisung vom Arzt!

[FLOW CHALLENGE] #14 1000 FRAGEN AN DICH SELBST

Warum, wieso, weshalb bzw woher die Idee kommt kann man wunderbar auf Nana – Der Bücherblog nachlesen 🙂

  1. In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?
    • In den glücklichen Momenten. Dann rast das Leben nur so an dir vorbei – nicht genug Zeit alles zu genießen und vollkommen wahr zu nehmen. 
  2. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
    • In letzter Zeit ständig: von lang und warm blond zu Pony mit kalt blond, zu lang mit langem Pony und lila und dann bis zu den Schultern runter, jetzt wachsen sie wieder…
  3. Machst du jeden Tag etwas Neues?
    • Vermutlich nicht, Alltag eben…
  4. Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?
    • Wenn der Mann an meiner Seite samstags nörgelig ist und anfängt zu wuseln und genervt ist, weil ich nicht mitwusel, dabei wusel ich ja unter der Woche jeden Tag um ihn herum – das vergisst er wohl nur manchmal.
  5. Wer hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?
    • Viele Menschen – jedem bin ich gewisse Art zu Dank verpflichtet. Den tollen Menschen für ihre Zuwendung, Liebe und Freundschaft und den ganzen Arschlöchern für die Lektionen die so für´s Leben lernen konnte…
  6. Was ist kleines Glück für dich?
    • Anderen eine Freude machen. Der Puschel der schnurrend auf meinem Bauch oder in meinem Arm einschläft. Ein gelungenes Gericht, dass anderen geschmeckt hat. Der Frühstückskaffee im Sommer auf der Terrasse. Das wiedersehen mit Freunden.
  7. Tust du manchmal etwas aus Mitleid?
    • Jepp. 
  8. Wann hast du zuletzt einen Abend lang nur gespielt?
    • Das kommt häufiger mal vor.
  9. Was machst du, wenn du graue Haare bekommst?
    • Ich müsste erstmal aufhören zu Färben um zu Wissen, ob da welche kommen… und dann kann ich mir immer noch überlegen wie ich damit umgehe 😀 
  10. Was war auf deinem letzten Instagram-Foto zu sehen?
    • Der Baum vor meiner eigenen Wohnung, in der ich ja jetzt wieder häufiger sein werde… Den ganzen Tag fielen winzigen Flocken und setzten sich auf die Äste, kleine Windböen ließen immer wieder etwas Schnee herunter fallen. Ich musste einfach unter den Baum krabbeln – dabei entstand das Bild.adobephotoshopexpress_851cb7b6f9814561b6616dfa9b36670f

# 406 FREITAGS FÜLLEN

Das  Freitags-füllen von scrap-impulse:

 

1.  Gegen kalte Füße helfen dicke Socken und mein dicker Puschel zum kuscheln und aufwärmen.adobephotoshopexpress_62866d5ee2ea41c3a10dd5d4c66f13fb

2.  Am liebsten hätte ich sie immer um mich, auch im Büro, aber das lasse ich lieber, weil es nicht richtig ist .

3.  Meine Lieblings-Tulpenfarbe ist  rosa und lila.

4.   Ich habe nun schon seit einer Woche eine blöde Beule am Finger  an meiner rechten Hand. Hoffentlich verschwindet das bald, was auch immer das ist…

5.   Ich habe vor, am Wochenende mal wieder ins Theater zu gehen. Kafkas Die Verwandlung – ich freue mich seit Wochen darauf.

6.   In diesem Jahr habe ich bis heute nur zwei Kaffee getrunken, unzählige Liter an Tee und bin gespannt wie lang ich das noch aushalte.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen dicken kuscheligen Puschel und die dritte Staffel von Game of Thrones , morgen habe ich  nach dem krankheitsbedingten Ausfall der letzten Woche eine Aufräumaktion in meiner Wohnung inkl einer Mittagspause mit meiner Prinzessin geplant und Sonntag möchte ich mich meinem Intuitionsbuch widmen!