[FLOW CHALLENGE] #14 1000 FRAGEN AN DICH SELBST

Warum, wieso, weshalb bzw woher die Idee kommt kann man wunderbar auf Nana – Der Bücherblog nachlesen 🙂

  1. In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?
    • In den glücklichen Momenten. Dann rast das Leben nur so an dir vorbei – nicht genug Zeit alles zu genießen und vollkommen wahr zu nehmen. 
  2. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
    • In letzter Zeit ständig: von lang und warm blond zu Pony mit kalt blond, zu lang mit langem Pony und lila und dann bis zu den Schultern runter, jetzt wachsen sie wieder…
  3. Machst du jeden Tag etwas Neues?
    • Vermutlich nicht, Alltag eben…
  4. Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?
    • Wenn der Mann an meiner Seite samstags nörgelig ist und anfängt zu wuseln und genervt ist, weil ich nicht mitwusel, dabei wusel ich ja unter der Woche jeden Tag um ihn herum – das vergisst er wohl nur manchmal.
  5. Wer hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?
    • Viele Menschen – jedem bin ich gewisse Art zu Dank verpflichtet. Den tollen Menschen für ihre Zuwendung, Liebe und Freundschaft und den ganzen Arschlöchern für die Lektionen die so für´s Leben lernen konnte…
  6. Was ist kleines Glück für dich?
    • Anderen eine Freude machen. Der Puschel der schnurrend auf meinem Bauch oder in meinem Arm einschläft. Ein gelungenes Gericht, dass anderen geschmeckt hat. Der Frühstückskaffee im Sommer auf der Terrasse. Das wiedersehen mit Freunden.
  7. Tust du manchmal etwas aus Mitleid?
    • Jepp. 
  8. Wann hast du zuletzt einen Abend lang nur gespielt?
    • Das kommt häufiger mal vor.
  9. Was machst du, wenn du graue Haare bekommst?
    • Ich müsste erstmal aufhören zu Färben um zu Wissen, ob da welche kommen… und dann kann ich mir immer noch überlegen wie ich damit umgehe 😀 
  10. Was war auf deinem letzten Instagram-Foto zu sehen?
    • Der Baum vor meiner eigenen Wohnung, in der ich ja jetzt wieder häufiger sein werde… Den ganzen Tag fielen winzigen Flocken und setzten sich auf die Äste, kleine Windböen ließen immer wieder etwas Schnee herunter fallen. Ich musste einfach unter den Baum krabbeln – dabei entstand das Bild.adobephotoshopexpress_851cb7b6f9814561b6616dfa9b36670f

# 404 FREITAGS FÜLLEN

Das  Freitags-füllen von scrap-impulse:

1.  Heute Nacht habe ich seit Jahresbeginn zum ersten Mal wieder durchgeschlafen und wurde auch nicht von schlechten Träumen geplagt.

2. Der angekündigte Schneesturm über Nacht blieb aus, aber zum Arbeitsweg heute morgen hat er es gerade noch geschafft .

3.  Im Schnee laufe ich am besten da, wo vorher noch keiner gelaufen ist. Das knirschen des frischen Schnees und sein gefunkel sind mitunter die schönsten Momente im Leben die es zu genießen lohnt.

4.  Tomaten auf einem Lachsbagel waren das letzte Gemüse auf meinem Teller.

5.  Ich habe in der vergangenen Woche mit Schrecken über ziemlich viel privates nachgedacht.

6.   Aber jetzt ist sie zurück – meine gute Laune.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeichen – endlich mal wieder etwas kreatives machen, morgen habe ich Zeit für mein Buch zum besseren beachten meiner Intuition geplant und Sonntag möchte ich auf dem Sofa entspannen und vllt ein wenig zocken und wenn´s genug geschneit hat, ist der Bau einer Schneemieze geplant!

# 403 FREITAGS FÜLLEN

Das (etwas verspätete) Freitags-füllen von scrap-impulse:

1.  Es ist kalt geworden und ich finde einfach nicht die richtige Temperatur für das Wasserbett – frieren oder schwitzen.

2.   Zugefrorene Autos sind für mich (noch) kein Problem. Mein weißer Blitz und ich kommen auf zwei Rädern oder Kratzen oder Türen enteisen aus.

3.   Im neuen Jahr brauche ich keine weiteren Dramen, quälende Gedanken, neue Krankheiten oder sonstige Katastrophen.

4.  Das ich über die Jahre das Zeichnen nicht komplett verlernt habe ist eine neue Entdeckung. Ich hoffe, ich finde dieses Jahr genug Zeit, mich dem wieder mehr zu widmen.

5.   Unser Weihnachtsbaum steht schon auf der Terrasse und wartet auf seine Abholung am FreitagIch hab letztens gelesen, das Elefanten die gern fressen – sollte ich je in einer Stadt mit Zoo leben bekommen die Elefanten meinen Baum.

6.   Nichts an Silvester oder dem Start ins neue Jahr ist ganz in Ordnung gewesenIch hoffe, dass ändert sich nun.

7.  Was das Wochenende angeht, habe ich mich lediglich auf die Zeit mit meiner Prinzessin gefreut. Und wie erwartet hat es geholfen.

X-Mas-Kalender-Deluxe!

Weihnachten, der eigentlich besinnliche Teil des Jahres artet für viele in Stress aus. Wem schenkt man etwas und vor allem was?

Auch wenn ich mir diese Frage oft selbst stellen muss, hab ich Spaß am schenken, verpacken, basteln und freue mich, wenn ich anderen eine Freude machen kann.

Als der Mann an meiner Seite im letzten Jahr laut verlauten ließ, er bestehe darauf etwas auszupacken, kam mir die Idee ihm einen Kalender aus 24 kleinen Geschenken zu basteln. (Natürlich gab es trotzdem noch ein normales Weihnachtsgeschenk) Wer allem Anschein nach so gern auspackt – mir war seine Neigung dahin noch nicht bekannt – der sollte das einmal im Jahr auch exzessiv ausleben dürfen 🙂
Weiterlesen